Startseite Anmelden Einloggen AGB Suchen FAQ Last-Minute Kontakt
Artikel:  

 

AGB's / Widerrufsbelehrung / Gebühren&Provisionen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Auktionsplattform

www.FAIRPOINTER.de

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten zwischen Robert Schneider, Bonner Str. 26, 50677 Köln, Deutschland - nachfolgend FAIRPOINTER genannt - und den Nutzern der Internetplattform - nachfolgend Nutzer bzw. Anbieter oder Kunde genannt. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen der Nutzer widersprochen.

(2) Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird bei FAIRPOINTER gespeichert. Die Speicherung ist jedoch befristet bzw. für den Nutzer nicht zugänglich, dieser hat deshalb selbst für einen Ausdruck oder eine gesonderte Speicherung zu sorgen. Gekaufte Artikel werden für die Zeitdauer von 60 Tagen ab Vertragsschluss gespeichert und sind über den Account des Nutzers in dieser Zeit aufrufbar.

§ 2 Gegenstand der Nutzung

FAIRPOINTER unterhält auf der vorliegenden Webseite eine Auktionsplattform für den Bereich Messebau.

Über die Plattform können registrierte Anbieter (Verkäufer) in Auktionen Waren und Dienstleistungen anbieten und an registrierte Kunden (Käufer) verkaufen. Registrierte Nutzer können Suchanzeigen für Waren und Dienstleistungen aufgeben sowie auf Suchanzeigen anderer registrierter Nutzer Angebote unterbreiten. Ferner können registrierte Nutzer Ausschreibungen für Messestände vornehmen.

FAIRPOINTER behält sich vor, den Verkauf oder das Inserieren einzelner Waren oder Warenkategorien bzw. Dienstleistungen auszuschließen.

§ 3 Registrierung als Nutzer

(1) Zum Kauf und Verkauf der über die Auktionsplattform angebotenen Waren ist eine Registrierung als Nutzer erforderlich. Diese ist unentgeltlich und führt zu keinerlei Verpflichtungen. Im Rahmen der Registrierung wird ein Benutzerkonto unter dem vom Nutzer gewählten Benutzernamen und Passwort eingerichtet.

Der Nutzer ist verpflichtet, im Rahmen der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

Der Nutzer ist ferner verpflichtet, seine Benutzerdaten im Falle von Änderungen unverzüglich zu aktualisieren.

Auf Wunsch werden die übermittelten Daten und das Benutzerkonto durch FAIRPOINTER unverzüglich gelöscht.

(2) Nach Absendung der Registrierung erhält der Nutzer per E-Mail einen Bestätigungslink zur Freischaltung seines Accounts.

Die Zugangsdaten zur Nutzung der Auktionsplattform (Login) sind geheim zu halten.

Das Benutzerkonto ist nicht übertragbar.

Voraussetzung für die Registrierung ist, dass der Nutzer das 18. Lebensjahr vollendet hat. FAIRPOINTER schließt keine Verträge mit Minderjährigen.

§ 4 Regeln zum Angebot von Waren und Dienstleistungen

(1) Die angebotenen Waren und Dienstleistungen müssen wahrheitsgemäß und vollständig beschrieben sein. Dabei hat der Anbieter alle Umstände einzubeziehen, die für eine Kaufentscheidung relevant sind, insbesondere muss über etwaige Mängel oder Abnutzungserscheinungen der Waren informiert werden.

(2) Der Anbieter ist uneingeschränkt für die von ihm eingestellten Angebote verantwortlich.

Die zur Angebotsbeschreibung verwandten Texte und Bilder müssen frei von Rechten Dritter sein.

Mit dem Einstellen des Angebots sichert der Anbieter zu, dass durch dieses keine Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte verletzt werden. Es dürfen nur Bilder verwendet werden, für die der Anbieter Urheber- oder ausreichende Nutzungsrechte besitzt. Der Anbieter stellt FAIRPOINTER von allen Ansprüchen, die aus einem von ihm zu vertretenen Verstoß gegen Rechte Dritter entstehen, frei. Das betrifft auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von FAIRPOINTER einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.


(3) Der Anbieter verpflichtet sich, beim Anbieten seiner Waren und Dienstleistungen alle gesetzlichen Vorschriften einzuhalten. Dass betrifft insbesondere auch alle Informations- und sonstigen Pflichten bei Fernabsatzverträgen sowie Jugendschutz- und Verbraucherschutzvorschriften.

(4) Der Anbieter verpflichtet sich, auf der Internetseite von FAIRPOINTER (z.B. im Rahmen von Angeboten, oder bei der Abwicklung von Transaktionen) keine Links oder Hinweise auf externe Internetseiten sowie Werbung für Angebote außerhalb von FAIRPOINTER anzubringen.

(5) Es ist verboten, Waren und Dienstleistungen anzubieten, deren Angebot, Verkauf oder Erwerb gegen gesetzliche Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland oder gegen die guten Sitten verstoßen.

(6) Ein Vertrag über die angebotenen Waren und Dienstleistungen kommt nur zwischen dem Anbieter und dem Kunden zustande, FAIRPOINTER selbst wird nicht Vertragspartner des geschlossenen Vertrages. Das Zustandekommen des Vertrages richtet sich nach den vorliegenden AGB, ergänzt durch die AGB des Anbieters. Die Vertragsabwicklung ist allein Angelegenheit des Anbieters und des Kunden.

(7) FAIRPOINTER übernimmt keinerlei Haftung gegenüber dem Kunden oder Anbieter im Zusammenhang mit den angebotenen Waren und Dienstleistungen. FAIRPOINTER hat insbesondere keinen Einfluss auf die Qualität der angebotenen Waren und Dienstleistungen oder auf die Wahrheit und Richtigkeit der Angebote. Ebenso wenig verfügt FAIRPOINTER über Informationen oder Kenntnisse bezüglich der Berechtigung der Anbieter zum Verkauf von Waren und Dienstleistungen sowie der Bonität der Kunden.

(8) FAIRPOINTER behält sich insbesondere beim Verstoß gegen die Regeln zum Angebot von Waren und Dienstleistungen vor, Angebote jederzeit ohne Ankündigung unter Benachrichtigung über die Gründe zu löschen. Im Wiederholungsfall ist FAIRPOINTER zum Ausschluss des Anbieters vom Handel auf der Plattform berechtigt.

§ 5 Vertragsschluss bei Auktionen

(1) Wird ein Artikel vom Anbieter zum Verkauf eingestellt, liegt in der Freischaltung der Angebotsseite das verbindliche Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zu den in der Artikelseite enthaltenen Bedingungen.

a)

Bei der Option „SofortKaufen“ kommt der Vertrag zustande, indem der Kunde auf der Artikelseite die Schaltfläche „Sofort Kaufen“ anklickt und auf der folgenden Seite die Schaltfläche „Artikel Sofort Kaufen“ anwählt. Hierdurch erfolgt die verbindliche Annahme des Vertragsangebotes.

b)

Bei der Option „Gebot“ stellt der Anbieter Waren und Dienstleistungen jeweils mit einem Startgebot ein. Zugleich bestimmt er die Frist (Angebotsdauer), binnen derer das Angebot per Gebot angenommen werden kann und die Gebotsschritte (Mindesterhöhung pro Gebot).

Der Kunde nimmt das Vertragsangebot durch Abgabe eines Gebotes an. Dieses Angebot erlischt durch die Abgabe eines höheren Gebotes für diesen Artikel innerhalb der Angebotsdauer. Der Kaufvertrag kommt mit dem Höchstbietenden zum Zeitpunkt des Ablaufes der Angebotsdauer zustande.

Zur Abgabe eines Gebotes gibt der Kunde auf der Artikelseite seinen Gebotspreis ein und klickt die Schaltfläche „Gebot abgeben“ an. Durch Anwählen der Schaltfläche „Gebot abgeben“ auf der nachfolgenden Seite „Gebot bestätigen“ gibt der Kunde eine verbindliche Vertragserklärung ab (Gebot).

c)

Bei der Option „Preisvorschlag“ hat der Kunde die Möglichkeit, dem Anbieter ein Gegenangebot zu unterbreiten, indem er auf der Artikelseite seinen Preisvorschlag einträgt und die Schaltfläche „Preis vorschlagen“ anklickt. Durch Anwählen der Schaltfläche „Preis vorschlagen“ auf der nachfolgenden Seite „Preis vorschlagen“ gibt der Kunde eine verbindliche Vertragserklärung ab (Vertragsangebot).

An diesen Preisvorschlag ist der Kunde bis zum Ende der Einstellzeit des Artikels, längstens jedoch 3 Tage gebunden. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Anbieter den Preisvorschlag des Kunden annimmt.

(2) Abweichend von Absatz 1 Ziffer b) kommt kein Vertrag mit dem Höchstbietenden zum Zeitpunkt des Ablaufes der Angebotsdauer zustande, wenn der Anbieter für die Auktion einen Mindest-Preis festgelegt hat und das Höchstgebot den Mindest-Preis nicht erreicht.

Eine Mindest-Preis-Auktion ist ausdrücklich als solche gekennzeichnet. Die Höhe des Mindest-Preises wird dem Kunden nicht angezeigt. Wird der Mindest-Preis durch ein Gebot erreicht, erfolgt die Anzeige „Mindestpreis erreicht“.

§ 6 Vertragsschluss bei Suchanzeigen und Ausschreibungen

(1) Die Suchanzeigen und Ausschreibungen des Nutzers (Kunden) im Internet stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots.

Der Nutzer (Kunde) stellt seine Suchanzeigen oder Ausschreibungen auf der Plattform ein und bestimmt zugleich die Frist (Anzeigendauer), binnen derer ein Angebot unterbreitet werden kann.

Der Nutzer ( Anbieter ) kann sein Angebot auf eingestellte Suchanzeigen oder Ausschreibungen abgeben, indem er auf der Artikelseite das konkrete Angebot einträgt und die Schaltfläche „Angebot unterbreiten“ anklickt. Durch Anwählen der Schaltfläche „Angebot unterbreiten“ auf der nachfolgenden Seite „Angebot unterbreiten“ gibt der Nutzer (Anbieter ) eine verbindliche Vertragserklärung ab (Vertragsangebot). Die Annahme des Angebots des Nutzers (Anbieters ) (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch Erteilung des Zuschlags durch den Nutzer (Kunden).

(2) Die Einstellung von Ausschreibungen sowie die Abgabe von Angeboten auf eingestellte Ausschreibungen darf nur durch solche Nutzer erfolgen, die eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft sind sowie bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (Unternehmer). Ausschreibungen oder Angebote auf Ausschreibungen durch Verbraucher sind ausgeschlossen.

(3) FAIRPOINTER behält sich beim Verstoß gegen Abs. 2 vor, Ausschreibungen oder Angebote auf Ausschreibungen jederzeit ohne Ankündigung unter Benachrichtigung über die Gründe zu löschen. Im Wiederholungsfall ist FAIRPOINTER zum Ausschluss des Nutzers vom Handel auf der Plattform berechtigt.

§ 7 Gebühren/Zahlungsbedingungen

(1) Die Nutzung der Auktionsplattform ist für Kunden kostenfrei.

(2) Die durch Anbieter zu zahlenden Gebühren richten sich nach der über die Schaltfläche „Gebühren“ aufrufbaren Preisliste. Die Gebühren sind Endpreise, sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern. Gem. § 19 UStG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen.

(3) Die angefallenen Gebühren werden jeweils nach Ablauf eines Kalendermonats durch FAIRPOINTER abgerechnet. Die Zahlungsmöglichkeiten findet der Kunde unter der Schaltfläche „Gebühren“ in der Navigation.

D er Anbieter erhält eine Rechnung in elektronischer Form. Verlangt der Anbieter die postalische Zusendung einer Rechnung, berechnet FAIRPOINTER hierfür ein Entgelt von 1,50 € je Rechnung.

Im Falle einer Rücklastschrift hat der Anbieter an FAIRPOINTER die anfallende Bankgebühr zu zahlen.

(4) FAIRPOINTER ist berechtigt, bei Zahlungsverzug von mehr als 7 Tagen die Dienstleistung bis zum vollständigen Ausgleich aller offenen Zahlungen zu sperren.

(5) Aufrechnungsrechte stehen dem Anbieter nur zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von FAIRPOINTER anerkannt sind. Außerdem ist der Anbieter zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 Haftung

(1) FAIRPOINTER haftet uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, soweit er einen Mangel arglistig verschweigt oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes übernommen hat, in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz oder soweit ansonsten zwingend gesetzlich vorgeschrieben.

(2) Sofern wesentliche Pflichten aus dem Vertrag betroffen sind, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet, ist die Haftung von FAIRPOINTER bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.

(3) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(4) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. FAIRPOINTER haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

FAIRPOINTER übernimmt keine Haftung für den Verlust von auf den Web-Server übertragenen Daten. Jeder Anbieter hat für die die Sicherung seiner Daten, insbesondere der Bilder und Angebotsbeschreibungen selbst geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

§ 9 Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss UN-Rechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).
Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit FAIRPOINTER bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist Sitz von FAIRPOINTER, soweit der Nutzer nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

Dasselbe gilt, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.


§ 10 Änderung der AGB

FAIRPOINTER behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Nutzer per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht der Empfänger der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. FAIRPOINTER wird in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.

Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Gebühren und Provisionen

Gebührentabelle (alle Preisangaben zzgl. 19% MwSt.)

Einstellgebühren

0,00 €

Fettschrift

0,50 €

Textmarker

0,25 €

Upload Bild 2

0,25 €

Upload Bild 3

0,25 €

Untertitel

0,50 €

Mindestpreis

1,00 €

Top-Kategorie

3,00 €

Die Option "Top-Kategorie" ist nicht verrechnenbar mit dem Willkommensbonus!!!

Verkaufsprovisionen (alle Preisangaben zzgl. 19% MwSt.)

von

bis

Provision

0,00 €

99,99

5,00 %

100,00 €

999,99

4,50 %

1000,00 €

9999,99

4,00 %

10000,00 €

99999,99

3,50 %

ab 100000,00 €

3,00 %

Widerrufsrecht für Verbraucher

(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann)

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Dipl.-Ing.(FH) Robert Schneider, Bonner Str. 26, 50677 Köln

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

 

 



Sie sind bereits 332393 Besucher auf dieser Seite • Zur Zeit sind 1 Benutzer online


Startseite    Anmelden    Einloggen    Verkaufen    Suchen    Hilfe    Impressum    AGB    Widerrufsrecht    Datenschutz    Kontakt


Ausgewiesene Marken gehören den jeweiligen Eigentümern. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter Internetseiten. Mit der Benutzung unserer Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluß an.

Copyright © 2013 fairpointer.de - Alle Rechte vorbehalten.


Powered by File-Productions.com